Wanderung mit (Navigations)Hindernissen

Auch den haben wir am Weg getroffen :)Für Juni nächstes Jahr ist in unserer Pfarre eine dreitägige Wallfahrt geplant. Es soll, per Pedes, von Wels Vogelweide (Pfarre Hl. Familie) nach Scharbdenberg gehen.

Für diese Wallfahrt hat der Chef unserer Wandergruppe eine Karte erstellt. Natürlich am PC, mit Hilfe aller möglichen technischen Hilfsmittel, die dazu verfügbar sind. Nun gibt es  auch eine App fürs Handy, mit deren Hilfe man dann die Tour geht, natürlich wird dazu gps benötigt.
Die erste Etappe führt von Wels nach Waizenkirchen. Mit dem Auto eine Kleinigkeit von einer halben Stunde. Zu Fuß einen laaaaangen Tag. Eine Freundin und ich haben uns bereit erklärt, diese Touretappe zu übernehmen. Gestern marschierten wir also los.
Bis Bad Schallerbach ging alles ganz reibungslos. Wir suchten Plätze, an denen wir kurze Pausen einlegen können, in Schallerbach angekommen fanden wir rasch ein Lokal, in dem wir Mittagsrast hielten und das auch den Anforderungen einer größeren Gruppe (wie etwa Pilger), entspricht 🙂 Wir überlegten, wann und wie lange wir Mittagspause machen werden.
Gut gelaunt machten wir uns nach dem Mahl auf den Weg. Die Route führt ja fast am Lokal vorbei, sodass wir nicht umkehren mussten. Aber schon kurz nach Bad Schallerbach begann dann das Desaster.
Ich hatte plötzlich keine Karte mehr am Handy, weil kein Empfang. Da kann das gps noch so gut funktionieren, ohne Karte ist man aufgeschmissen. Zum Glück hatte Ingrid noch die Karte, also gingen wir nach ihrem Handy.
Irgendwann funktionierte mein Gerät wieder, für kürzere oder auch längere Zeit. Aber es war soooo unterbrochen, dass ich ohne Ingrid aufgeschmissen gewesen wäre. Denn ihr Handy funktionierte dann, wenn meins streikte, und ab und zu wars umgekehrt.
Aber trotz allem bewunderten wir die Natur, auch der Wettergott hatte Einsicht und bescherte uns einen wunderbaren, sonnigen Tag.
Wir machten im Wald Pause, um Schwammerl mitzunehmen (leider ungenießbare, wie wir später erfahren mussten), wir freuten uns an den Hasen und Rehen, die wir unterwegs auf den Feldern sahen. Wir bestaunten die schönen, gepflegten Gärten, an denen wir vorbeikamen. Vom Auto aus sieht man das alles ja gar nicht. Wir haben einfach die Natur genossen.
Manchmal hatte ich das Gefühl, als ob mein rechter Fuß auslassen will, vor allem, wenn „asphaltlatschen“ angesagt war. Ja, unser Weg führte nicht nur durch Wiesen, Wald und Felder. Leider mussten wir zu oft auch neben Straßen und auf Asphaltwegen marschieren.
Es war einen lange Strecke, die uns ziemlich ermüdete. Aber wir sind geschlaucht und glücklich an unserem Ziel angelangt. Zum Glück mussten wir nicht öffentlich nach Wels zurückfahren, was mindestens eine Stunde gedauert hätte. Mein Schatz hat uns abgeholt. So haben wir in Waizenkirchen am Marktplatz noch ein Bierchen getrunken, bevor wir nach Hause chauffiert wurden.
Der Muskelkater hält sich in Grenzen. Ich bin schon gespannt, wie es mir dann nächstes Jahr geht, wenn wir doch drei Tage unterwegs sind 🙂
Advertisements

3 Kommentare zu “Wanderung mit (Navigations)Hindernissen

  1. Wettermäßig war der Tag perfekt für so eine lange Wanderung, stimmungsmäßig hätte er nicht besser sein können, aber orientierungsmäßig gäb´s noch Verbesserungspotential!

    • Das Problelm ist, dass wir schon so verwöhnt sind von der Technik, dass wir unsere Sinne gar nicht mehr so einsetzten. Wenn wir darauf angewiesen wären, ohne Technik auszukommen, dann müssten wir zuerst tief in unser Innerstes blicken und sämtliche Sinne wachküssen, damit wir sie schärfen können 🙂

  2. Auf jeden Fall! Und so mit Navi gehen, das müsste ich auf Dauer nicht haben. Da bin ich lieber auf markierten Wegen unterwegs – und verlauf mich da auch vor lauter tratschen 🙂
    War eh nur zwei Mal, dass wir die Abzweigung verpasst hätten vor lauter Quatschen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s